Aktuelles

Edel-Design aus Italien: Furla und Pinko werden Stores im Sevens eröffnen

Edel-Design aus Italien: Furla und Pinko werden Stores im sevens eröffnen

1. Oktober 2018

Das sevens – Home of Saturn auf der Königsallee freut sich auf zwei neue Mieter, die das exquisite Shoppingangebot des Centers bestens ergänzen werden. Es wurden Mietverträge mit dem italienischen Premium-Taschenlabel Furla und der ebenfalls italienischen Luxus-Modemarke Pinko abgeschlossen. CBRE und Savills haben den Eigentümer des Centers im Rahmen eines exklusiven Mandats bei der Vermietung betreut. Die Flächenübergaben im Sommer 2018 sind der Startschuss für den Umbau der Ladenflächen. Die Shop-Eröffnungen sind im Herbst geplant.

„Wir sind sehr glücklich, dass Furla und Pinko unser exklusives Fashion-Sortiment im sevens bereichern werden“, so Lars Sammann, Centermanager des sevens. „Als Center der Extraklasse möchten wir unsere Kunden natürlich mit Top-Marken und den besten Designern begeistern.“

Furla wird in einem Store im Erdgeschoss Luxus-Taschen und -Lederwaren anbieten. Das Label, das 1927 von Aldo und Margherita Furlanetto gegründet wurde und seinen Sitz in Bologna hat, ist bekannt für sein elegantes und kreatives Design. Die hochwertigen Handtaschen zeugen von italienischer Handwerkskunst, die sich in der Verbindung von natürlichen Materialien und liebevollen, modernen Details widerspiegelt.

Auch Pinko wird einen neuen Store im Erdgeschoss des sevens einrichten. Anfang der Achtziger Jahre wurde das Fashionlabel von Pietro Negra, dem aktuellen CEO des Unternehmens, und seiner Frau Cristina Rubini ins Leben gerufen und steht seither für ein modernes Design mit charakteristischem italienischem Esprit. Die luxuriösen Kleidungsstücke und Accessoires von Pinko zeichnen sich durch raffinierte und feminine Details aus und versprühen pure Lebensfreude.

Zurück zur Übersicht